top of page

Geboren und aufgewachsen bin ich im Stuttgarter Ländle, wo ich heute immer noch lebe.

Seit über 14 Jahren begleite ich Menschen bei ihrem persönlichen Heilungsweg. Die ersten Jahre behandelte ich hauptsächlich körperliche Beschwerden oder verbesserte einfach nur die körperliche Fitness. Auch das kann manchmal therapeutisch sein :)

Profilbild über mich.png

#LEBENSBJAHERIN #DOGLOVER #OPTIMISTIN

Hi, ich bin Sabrina!

Sporttherapeutin &

Somatische Achtsamkeitslehrerin 

Selbstständig bin ich schon seit 2008, aber seit Februar 2021 begleite Menschen dabei, wieder ins körperliche Spüren zu kommen. Dabei ist das Wissen rund um das Nervensystem mein Werkzeug Nr. 1.

Der Stress geht, die alten Wunden heilen, das Leben wird einfacher.

Alles machbar, durch ein reguliertes Nervensystem, wenn wir unserem Körper lauschen.

Ich empfinde es als wunderschön, wenn ich sehe, dass Menschen wieder in ihre Mitte kommen, Ausgeglichenheit ausstrahlen und hinderliche Blockaden und Muster sich lösen. Das Strahlen in den Augen ist dabei immer mein Höhepunkt. Und dabei spielt es keine Rolle, ob das im beruflichen oder im privaten Umfeld geschieht. 

 

Was ich am Leben sonst noch liebe? Die Natur, richtig gutes Essen, in toller Gesellschaft zu sein oder meine Seele im Wasser baumeln zu lassen. Spaziergänge mit den Hunden sind dabei tatsächlich einer meiner liebsten Beschäftigungen. Ich mag es simple und weiß die einfachen Dinge im Leben von ganzem Herzen zu schätzen.

Weil’s Leben einfach schön ist 

WÜRDE, VERBINDUNG, INTEGRITÄT

Das sind meine beruflichen Werte.

Werte, die mir wichtig sind, aber auch Dir zeigen sollen, wofür ich in meiner Arbeit neben meiner fachlichen Ausrichtung stehe.

Meine Werte (1).png

Die Würde des Menschen ist unantastbar. So ist es auch für mich. Etwas was manchen Menschen, aber durch Traumatisierung leider auch genommen wird. Deshalb ist es mir besonders wichtig, in meiner Arbeit Dir genau dieses Gefühl zu geben. Dass Deine Würde unantastbar ist und Du mit Respekt behandelt wirst.

So wie Du bist.

Wird abgeleitet, von dem lateinischen Wort integritas und bedeutet unversehrt & vollständig zu sein. So wie Du und Deine Seele es sind. Mir ist es in meiner Arbeit mit Dir wichtig, Dich auch hier genauso so zu sehen, wie Du bist. Nämlich vollkommen. Und die Anteile, die verletzt sind, schauen wir uns würdevoll und wohlwollend an, um sie dann wieder integrieren zu können.

Ein bedeutungsvoller Wert für mich ist der, der Verbindung. Ohne Verbindung würden wir nicht existieren. Echte Verbindung kann uns Flügel verleihen und ein tolles Miteinander schaffen. Sie kann es schaffen, Integrität zu empfinden und mit Würde behandelt zu werden. Du siehst der Kreis schließt sich und das eine bedingt das andere. Ist das nicht toll?

"Jeder hat im Leben Dinge, die er von sich abschütteln und vergessen muss,

und je eher man das tut, umso gescheiter ist es."

Fanny Lewald

Meine Qualifikationen und Arbeiterfahrungen

2005

-

2009

Ausbildung zur Sport &-Gymnastiklehrerin und Sporttherapeutin

An der GluckerSchule in Stuttgart begann meine Ausbildung. Eine wirklich tolle und sehr prägende Zeit, die mich viel Schweiß, Lachtränen und schlaflose Nächte des Lernens gekostet hat. Würde es aber jederzeit genau so wieder machen! :)

2008 - die Selbstständigkeit geht los

Ganz klein neben der Ausbildung fing ich an mein Geld zu verdienen. Das hieß ab die Jogginghose und los zu Daimler, Porsche, Bosch, Mahle usw. um die Leute ordentlich z.B. bei der Skigymnastik, der Rückengymnastik oder auch im Personal Training „zu quälen“.

2008

-

heute

Ägypten.png

2009

-

2015

Hallo Berufsalltag

Nach der Ausbildung ging dann der Berufsalltag los. Erst Vollzeit selbstständig, dann in Teilzeit angestellt in einem Fitnessstudio in Stuttgart, gefolgt von einem Auslandsaufenthalt im Hilton Hotel in Marsa Alam in Ägypten. Von dort aus ging es anschließend wieder zurück nach Deutschland in eine Physiotherapie-praxis, in der ich bis 2015 arbeitete.

Der Breakdown

Nun mag ich auch an diesem Punkt ehrlich zu Dir sein. Nicht alles im Leben ist immer rosig. Auch nicht bei mir. Und so kam es, dass ich mich nach vielen Jahren des Sports und der Betreuung anderer ausgebrannt fühlte. Themen aus meiner Vergangenheit, die ich nicht verarbeitet hatte, holten mich ein. So begann meine ganz eigene Reise durch meine eigenen Wunden. Ich begann der Sporttherapie den Rücken zu kehren und fing in einem Büro im Backoffice zu arbeiten. Ich zog mich weitestgehend zurück, um zu verarbeiten, neue Kraft zu schöpfen und mich auch neu zu entdecken.

2015

-

heute

aktuell

Mein Neues-Altes Ich

Das Schöne im Leben ist, dass man ist, wer man ist und eine Verwaltungsangestellte bin ich wahrlich nicht:) Durch meine eigene Reise kam ich zum Yin Yoga. Das entfachte in mir wieder das „Unterrichten wollen“, und so machte ich eine Ausbildung darin. Es folgten viele Workshops und kleine Fortbildungen, und so entschloss ich mich 2021  Yin Yoga online zu unterrichten. Puh, war ich damals aufgeregt. Aber ich habe es geschafft. Und irgendwie öffneten sich weitere Türen, und zwar so lange, bis sich mir die Welt des Nervensystems zeigte. Mein persönlicher Game-Changer!

Ich verschlang erst einmal in der Theorie alles, was ich zu dem Thema herausfinden konnte und machte viele somatische Übungen und ein Coaching, dass mir dabei half meine inneren Themen und meinen Stress zu verarbeiten. Seitdem verändert sich mein Leben auf so vielen Ebenen zum positiven, ein wahrer Traum.

Im Laufe der Zeit kam der Wunsch auf, dass ich aber auch wieder etwas zurückgeben möchte. Das Wissen über das Nervensystem und wie es uns wirklich auch heilen kann, wenn wir es einbeziehen, wollte/möchte ich unbedingt nach draußen in die Welt tragen. Also machte ich mich auf die Suche nach einer passenden Ausbildung rund um das Thema. Gesucht, gefunden.

Seit diesem Jahr bin ich bei Dr. Grassmann und mache bei ihm meine Ausbildung im Polyvagalen Embodiment Training, welches ich im Dezember abschließen werden. Danach werde ich noch mehr zu diesem Thema anbieten, vor allem auch in der 1:1 Begleitung.

Für mich persönlich schließt sich hier ein Kreis, denn ich arbeite wieder mit Bewegung und dem Körper. Meiner Berufung. Es ist schön, (wieder) auf dem richtigen Weg zu sein. 

Von Herzen,

Sabrina

Zusammengefasst

dato   Polyvagales Embodiment Training (PET), Dr. Grassmann, München

2022  Yoga und das Nervensystem, Louisa Domhan, Online

2021   ThetaHealing® Practitioner, Birgit Golms, Online

2021   Yin Yoga Lehrerin, Yoginzsky, Stuttgart

2018   Yin Yoga Lehrerin in Bezug auf Trauma, Angst & Depression, Stefanie Ahrend, Zürich

2018   Fogo Sagrado Therapeutin, Stefanie Kotte, Stuttgart

2009  Sporttherapeutin mit der Fachrichtung Orthopädie/Rheumatologie/Traumatologie beim DVGS, Stuttgart

2008  Staatl. anerk. Sport-& Gymnastiklehrerin, GluckerSchule, Stuttgart

bottom of page