top of page

Der Schlüssel für ein höheres Selbstwertgefühl

Aktualisiert: 27. Dez. 2023

Vielleicht kennst Du es.

Du befindest Dich in einer Situation, in der Du Dich unwohl fühlst. In der Du komplett verunsichert bist und Dich fragst, wo denn endlich das Loch im Boden ist, in das Du jetzt sofort verschwinden kannst. Manchmal kann so ein Verhalten einfach nur eine vorübergehende Phase sein, weil einfach vieles zusammen kommt. Deine PartnerIn hat Dich z.B. verlassen, in der Arbeit läuft es nicht gut usw.

In solchen Momenten unseres Lebens fühlen wir uns einfach nicht wohl, weder mit uns selbst, noch mit unserer Umwelt. Also eine ganz natürliche Reaktion auf Ereignisse. Wenn es allerdings andauert, wenn Du Dich ständig z.B. unwohl in (großen) Gruppen fühlst oder Dinge tust, von denen Du weißt, dass sie Dir nicht guttun, Du sie aber trotzdem machst, dann kann es möglicherweise daran liegen, dass Dein Selbstwertgefühl nur gering ausgeprägt ist.


Aber was ist denn eigentlich der Selbstwert bzw. das Selbstwertgefühl?


Das Selbstwertgefühl ist das grundlegende Gefühl zu uns selbst. Es spiegelt den Wert wieder, den wir uns selber zuschreiben. *(S. 31,Selbstcoaching)

Es entscheidet, wie wohl wir uns mit uns selbst und der Welt fühlen. Was wir uns zu trauen, wie wir an Aufgaben rangehen, wie unsere zwischenmenschlichen Beziehungen aussehen und wie wir mit Konflikten, aber auch Enttäuschungen, umgehen.


Unser gesamtes Verhalten wird also maßgeblich von unserem Selbstwertgefühl gesteuert. Die Wichtigkeit eines gesund ausgeprägten Selbstwertes wird damit dementsprechender umso deutlicher. So kann sich ein mangelndes Selbstwertgefühl u.a. äußern in:


  • Übertriebener Perfektionismus

  • keine klare Grenzen setzen können (wie oft hast Du schon Ja gesagt, obwohl Du Nein meintest?)

  • schnelle Verunsicherung

  • Überanpassung, es allen recht machen wollen

  • Aufschieberitis

  • keine Entscheidungen treffen können

  • negative, z.T. vernichtende Selbstgespräche & Gedanken

  • unvm.


Doch woher kommt ein geringes Selbstwertgefühl?


Wenn Du Dich in der obigen Aufzählung wiedergefunden hast, willst jetzt wahrscheinlich auch wissen, woher ein mangelndes Selbstwertgefühl kommt. Hier eine pauschale Aussage zu geben ist super schwierig, da es oft mehrere Situationen in der Vergangenheit gegeben hat, die Deinem Selbstwert geschadet haben. Aber erinnere Dich mal zurück. Wann hast Du Dich voller Selbstvertrauen gefühlt, ohne Angst und Verunsicherung? Schließ dazu auch gerne die Augen. Und was ist dann passiert, dass Deinen Selbstwert geschwächt hat? Vielleicht magst Du es niederschreiben. Wichtig ist, das Geschehene zu verarbeiten. Im ThetaHealing® fragen wir dann auch immer direkt, wie eine Situation oder Person uns dadurch positiv beeinflusst hat. Also frag Dich, wie es Dir positiv genutzt hat. Was hat sich in Deinem Leben positives daraus entwickelt? Welche Person hat es im guten Sinne aus Dir gemacht?


Was Du tun kannst, um Deinen Selbstwert zu steigern


Ein wichtiger Schritt in Richtung Heilung ist nach dem Erkennen, definitiv das Verarbeiten von Deinen Gefühlen. Es ist so wichtig, Dir selbst den Raum für Heilung zu geben. Das ist definitiv der erste und wahrscheinlich auch der wichtigste Schritt. Du bist es wert, heilen zu dürfen. Du und Deine Gedanken und Gefühle, ihr seid wichtig. Denn Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Deshalb schenke Dir selber die Zeit und Raum für Dich! Damit das auch im Alltag gut funktioniert, kommt hier noch eine kleine Liste, die Dich dabei unterstützt Dein Selbstwertgefühl zu steigern und zu stärken:


  • Schreibe eine Liste über Deine persönlichen Werte & Bedürfnisse

  • Fange an, Grenzen zu setzen. Ein Nein zu anderen ist ein Ja zu Dir! (Vielleicht hilft Dir hier auch mein Beitrag Was es wirklich braucht, um Grenzen setzen zu können)

  • Frage Dich in jeder Situation - will ICH das?

  • Tu mehr von dem, was Dir Spaß macht und wo Du Dich wohlfühlst

  • Schreibe Dir selbst einen Liebesbrief, in dem Du aufzählst, was Du gut kannst und worin Deine Stärken liegen

Seinen Selbstwert zu steigern, ist definitiv ein Prozess. Sei geduldig mit Dir und feiere vor allem die kleinen Erfolge! Du bist so viel stärker und mutiger, als Dir vielleicht manchmal klar ist. Auch hier ist der Weg das Ziel. Jeden Tag ein wenig macht unter Strich ein ganzes Leben aus. Also sei ruhig mutig und stehe für Dich ein! Du kannst das und Du schaffst das!


Falls Du aber merkst, dass Du doch noch Unterstützung brauchst, dann zögere nicht mich zu kontaktieren! Gute Hilfe kann Dir bei dem Thema ThetaHealing® geben oder falls Du das volle Programm möchtest, empfehle ich Dir mein Journey to Yourself Programm. Innerhalb von 8 Wochen steigern wir nicht nur Deinen Selbstwert, sondern bringen Dich auch wieder in Deine Mitte!


Aber egal, ob mit oder ohne meine Hilfe, wünsche ich Dir vom Herzen, dass Du für Dich immer mehr erkennst, wie unendlich wertvoll und fabelhaft Du bist! Du hast ein Leben in innerlichen Frieden verdient und für Deine Reise zu einem starken Selbstwert wünsche ich Dir nur das Beste!


Fühl Dich gedrückt,


Deine Sabrina




Quellennachweise:



49 Ansichten1 Kommentar

1 Comment

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Unknown member
Feb 18, 2022

Tolle Worte, für alle, die nie genug sind! Und ehrlicherweise genau mein Thema, weil es so ein starker Bremsklotz im Leben ist. Nichts ist so wichtig wie ein starkes Selbstwertgefühl! Früher dachte ich: „Ich bin bescheiden. Ich muss mich selbst nicht so wichtig nehmen.“ Bis ich verstanden habe, dass die Chance auf Wertschätzung von anderen gering ist, solange ich mich selbst klein mache. Selbstwert hat wirklich Effekte auf die Arbeit, die Mitmenschen, die Zufriedenheit, alles...! Es gibt ja Internetseiten, die empfehlen großspurig, sich selbstbewusst zu denken mit witzigen Spiegelposing-Tipps und tausende-Male-Affirmationen-wiederholen, aber das kratzt doch alles nur an der mentalen Oberfläche. Es hilft, sich wirklich mal auf die Suche zu machen, wo das Thema herkommt, vor allem bei uns Frauen,…

Like
bottom of page